Navigation und Service

Wie zählen andere Staaten ihre Bevölkerung?

Ob Indien, China oder Frankreich: Weltweit stellen Bevölkerungszählungen die Statistiker vor große Herausforderungen. Denn am Ende sollen immer genaue und verlässliche Daten stehen. Die Vereinten Nationen empfehlen, alle zehn Jahre eine Volkszählung durchzuführen. Das befolgen nahezu alle Länder. Weltweit gibt es nur in sieben von 235 Staaten und Gebieten noch keinen Zensustermin für dieses Jahrzehnt. Vielseitige Informationen über Termine, Methoden und Ergebnisse der Zählungen weltweit bietet die Zensus-Seite der Statistikabteilung der Vereinten Nationen.

Die Europäische Union schreibt ihren Mitgliedstaaten in einer EU-Verordnung alle zehn Jahre einen Zensus vor. Ein Großteil von Europa hat deshalb im Jahr 2011 gezählt.

Jeder zählt anders

Beim traditionellen Verfahren einer Volkszählung werden alle Einwohnerinnen und Einwohner befragt. Dies geschieht mittels Fragebogen, Online oder als Interview. Bevölkerungsreiche Staaten wie China, Indien, die USA oder Indonesien greifen auf diese Methode zurück. In der Europäischen Union setzen bei der derzeitigen Zensusrunde neben Großbritannien und Irland beispielweise auch Griechenland, Portugal, Italien und Rumänien auf die direkte Befragung der gesamten Bevölkerung.

In den skandinavischen Ländern haben sich seit den 1980er Jahren registergestützte Verfahren etabliert. Zu einem bestimmten Stichtag werden dabei Daten aus verschiedenen vorhandenen Verwaltungsregistern „gezogen“ und zusammengeführt.

Einzelne Länder wie Spanien, Polen, die Niederlande und Deutschland kombinieren die beiden Varianten. Bei solchen Mischformen werden traditionelle Volkszählungen, das heißt Befragungen der Bevölkerung, mit der Registernutzung verbunden oder mit Stichproben ergänzt.

Als einziges Land in Europa führt Frankreich einen sogenannten „rollierenden Zensus“ durch. Dabei gibt es nicht einen Zensusstichtag für alle. Stattdessen wird jedes Jahr nur ein Teil der Bevölkerung befragt. Innerhalb von fünf Jahren finden so in jeder kleineren Gemeinde (unter 10 000 Einwohnern) Vollerhebungen statt. In größeren Gemeinden werden, ebenfalls im Fünfjahresrhythmus, stichprobenartig etwa 40 % der Bevölkerung befragt.

Bereichsmenu

Zusatzinformationen

Interessantes aus aller Welt

Jedes Land zählt seine Einwohnerinnen und Einwohner anders, denn es gibt viele unterschiedliche Rahmenbedingungen.

MehrInteressantes aus aller Welt …

Der Zensus in den EU-Staaten

Wie die einzelnen Mitgliedstaaten der EU ihren Zensus organisieren, können Sie auf den Seiten der nationalen Statistikämter nachlesen.

MehrDer Zensus in den EU-Staaten …

Service

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2014

Logo: Statistische Ämter des Bundes und der Länder