Navigation und Service

Ein detailliertes Abbild der Bevölkerung: die Ergebnisse des Zensus 2011

Es dauert nicht mehr lange und Deutschland erhält mit den Zensusergebnissen eine neue Datenbasis: Im Frühjahr 2013 veröffentlichen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die Einwohnerzahlen für Bund, Länder und Kommunen, die Ergebnisse aus der Gebäude- und Wohnungszählung sowie erste Ergebnisse aus der Haushaltebefragung. Weitere, tiefer gehende Auswertungen werden dann Anfang 2014 folgen.

Der Zensus zeichnet ein vielfältiges Bild von Deutschland

Ziel und Zweck des Zensus 2011 ist es, strukturierte und verlässliche Informationen zum Leben, Arbeiten und Wohnen der Menschen in Deutschland zu gewinnen. Die Ergebnisse des Zensus 2011 sind die Basis für zahlreiche Planungen und Entscheidungen in Politik und Verwaltung. Folgende Ergebnisse werden veröffentlicht:

Aktuelle Zahlen zur Bevölkerung
Ergebnisse zur Berufstätigkeit
Ergebnisse zur Bildung und Ausbildung
Informationen zum Migrationshintergrund
Informationen über Familien- und Haushaltszusammenhänge
Daten zu Wohngebäuden und Wohnungen

Das Besondere an den Zensusdaten ist – sofern sie nicht aus der Haushaltebefragung stammen – ihre kleinräumige Verfügbarkeit und die damit verbundenen einzigartigen Auswertungsmöglichkeiten für Kommunen und die Wissenschaft. So können zum Beispiel bei den Ergebnissen zur Bevölkerung, zu Haushalten oder zu den Ergebnissen der Gebäude- und Wohnungszählung einzelne Wohngebiete oder auch Innenstadt-Gebiete mit Außenbezirken abgebildet und verglichen werden. Gerade für die Stadt- und Regionalplanung eröffnen sich folglich mit den Zensusergebnissen vielfältige Möglichkeiten, die in dieser Form keine andere Statistik bietet.

Die Ergebnisse stehen allen zur Verfügung

Die Zensusergebnisse stehen allen zur Verfügung: Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und der gesamten Gesellschaft. Herzstück der Veröffentlichung der Zensusergebnisse wird die Auswertungsdatenbank sein. Sie ermöglicht es, aus dem breiten Spektrum der Zensusergebnisse gezielt und komfortabel die gewünschten Informationen auszuwählen und diese individuell zusammenzustellen. Alles was dafür benötigt wird, ist ein Computer mit Internetanschluss.

Mit wenigen Klicks können in der Datenbank entweder fertige Tabellen abgerufen oder auch eigene Tabellen zusammengestellt werden. Diese werden in verschiedenen Formaten zum Download zur Verfügung stehen, so dass die Tabellen auch mit eigener Software weiter bearbeitet werden können. Zur Veranschaulichung der Zahlen werden sich in der Datenbank auch ganz einfach individuelle Schaubilder und Karten erzeugen lassen.

So erhält jeder die Möglichkeit, sich mit den vielfältigen Zensusergebnissen sein eigenes Bild über die Bevölkerungsstruktur und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland und seinen Städten und Gemeinden zu machen.

Service

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2014

Logo: Statistische Ämter des Bundes und der Länder