Navigation und Service

Startseite

Zensusergebnisse mit großer Bedeutung - Teil 1: Der Bundestag

Der Deutsche Bundestag wird vom Volk gewählt. Er ist das wichtigste gesetzgebende Organ in Deutschland. Insgesamt gehören dem 2009 gewählten 17. Deutschen Bundestag derzeit 620 Abgeordnete an. Die Abgeordneten kontrollieren die Arbeit der Regierung, sie beraten und entscheiden beispielsweise über Gesetze, über den Bundeshaushalt und über Bundeswehreinsätze im Ausland. Der Bundestag wählt auch die Bundeskanzlerin oder den Bundeskanzler.

Der Deutsche Bundestag zählt – ohne Überhangmandate – 598 Abgeordnete. Die Hälfte von ihnen wird direkt in den 299 Wahlkreisen gewählt. Dementsprechend sitzen im Bundestag 299 Abgeordnete, weil sie in ihrem Wahlkreis die meisten Erststimmen bekommen haben.

Damit es bei der Wahl der Volksvertreterinnen und Volksvertreter möglichst gerecht zugeht, werden die 299 Wahlkreise auf Basis der Bevölkerungszahl (Bevölkerung ab 18 Jahre mit deutscher Staatsangehörigkeit) eingeteilt: Die durchschnittliche Bevölkerungszahl eines Wahlkreises soll nicht mehr als 15 % von der durchschnittlichen Bevölkerungszahl aller Wahlkreise abweichen; beträgt die Abweichung mehr als 25 %, muss der Gesetzgeber eine Neuabgrenzung vornehmen.

Die der Wahlkreiseinteilung zugrundeliegende Bevölkerungszahl basiert auf der Fortschreibung des Bevölkerungsstandes aus der Volkszählung 1987 (Bundesrepublik) bzw. dem Abzug des früheren Zentralen Einwohnerregisters Berlin-Biesdorf zum 3. Oktober 1990 (DDR). Doch dieses Verfahren wird umso ungenauer, je länger die letzte Volkszählung zurückliegt. Damit die Datenbasis verlässlich bleibt ist es wichtig, sie in regelmäßigen Abständen durch einen Zensus zu erneuern.

Für die Bundestagswahl 2013 hat der Gesetzgeber übrigens insgesamt 32 Wahlkreise neu abgegrenzt. Weil auch die Zahl der Wahlkreise in den Ländern deren Bevölkerungsanteil entsprechen muss, hat Mecklenburg-Vorpommern einen Wahlkreis verloren und demgegenüber Hessen einen weiteren Wahlkreis erhalten.

Weitere Informationen zur Wahlkreiseinteilung finden Sie auf der Internetseite des Bundeswahlleiters. Das gesamte Wahlverfahren bei Bundestagswahlen erklärt die Internetseite des Deutschen Bundestages.

Anzahl der Wahlkreise nach Bundesland bei der Bundestagswahl 2013

Bundesland

Anzahl Wahlkreise

Baden-Württemberg38
Bayern45
Berlin12
Brandenburg10
Bremen2
Hamburg6
Hessen22
Niedersachsen30
Nordrhein-Westfalen64
Mecklenburg-Vorpommern6
Rheinland-Pfalz15
Saarland4
Sachsen16
Sachsen-Anhalt9
Schleswig-Holstein11
Thüringen9

(Quelle: bundeswahlleiter.de)

Service

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2018

Logo: Statistische Ämter des Bundes und der Länder