Navigation und Service

28.05.2014Pressemitteilung

Pressemitteilungen der Statistischen Landesämter

Auf den Internetseiten der Statistischen Ämter der Länder finden Sie ab sofort alle Pressemitteilungen zur Veröffentlichung der Ergebnisse des Zensus 2011 am 28.05.2014.

Baden-Württemberg

Endgültige Zensus-Ergebnisse für Gemeinden, Kreise und Länder
Migrationshintergrund: Südwesten unter Flächenländern mit höchstem Anteil
Fast die Hälfte der Bevölkerung wohnt im Eigenheim
Familie mit Kindern die häufigste Familienform im Südwesten

Bayern

Im durchschnittlichen bayerischen Haushalt stehen 43,9 Quadratmeter pro Person zur Verfügung
Gesamtwohnfläche im Freistaat entspricht mehr als 81000 Fußballfeldern
In knapp einem Drittel aller bayerischen Haushalte leben Senioren
Deutliche regionale Unterschiede bei der Schulbildung - Unterschiede auch zwischen Schülern mit und ohne Migrationshintergrund
Erwerbstätigenquote in Bayern bei 78,9 Prozent
Jeder Fünfte in Bayern hat einen Migrationshintergrund
Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei der beruflichen Bildung
Selbständigenquote in Bayern bei 11,1 Prozent
"Mariä Himmelfahrt" - Feiertag in 1704 bayerischen Gemeinden

Berlin-Brandenburg

Endgültige Ergebnisse zu Haushalten und Familien am 9. Mai 2011 im Land Berlin
Endgültige Ergebnisse zu Haushalten und Familien am 9. Mai 2011 im Land Brandenburg
Ergebnisse des Zensus 2011 für die Länder Berlin und Brandenburg in interaktiven Karten visualisiert

Bremen

Haushalte und Familien – Neue Erkenntnisse aus dem Zensus 2011

Hamburg und Schleswig-Holstein

Haushaltsstrukturen in Schleswig-Holstein
Haushaltsstrukturen in Hamburg
Wohnsituation von Haushalten in Schleswig-Holstein
Wohnsituation von Haushalten in Hamburg
Mehr als jeder Fünfte in Schleswig-Holstein im Seniorenalter
Hamburg hat den geringsten Seniorenanteil aller Bundesländer

Hessen

2,75 Millionen Haushalte in Hessen
Bildung und Ausbildung der hessischen Bevölkerung
Knapp 104 000 Erwerbstätige waren 65 Jahre oder älter
Jeder vierte Einwohner Hessens hat einen Migrationshintergrund
Bildung und Ausbildung von Personen mit Migrationshintergrund
Erste Ergebnisse über Gemeindeteile verfügbar
Weitere Ergebnisse über Gemeindeteile verfügbar

Mecklenburg-Vorpommern

Endgültige Ergebnisse liegen vor

Niedersachsen

Alle Ergebnisse zu Haushalten und Familien liegen vor
Mehr als vier Millionen Niedersachsen evangelisch
Mehr als 100 Quadratmeter Wohnfläche pro Haushalt in Niedersachsen
Niedersächsische Haushalte mehrheitlich mit Wohneigentum

Nordrhein-Westfalen

Ein Viertel der NRW-Einwohner hat einen Migrationshintergrund
2011 leben in Nordrhein-Westfalen 3,1 Millionen Menschen allein
Jedes dritte Kind in Nordrhein-Westfalen hatte 2011 einen Migrationshintergrund

Rheinland-Pfalz

Strukturdaten zu Bevölkerung, Familien, Haushalten, Erwerbstätigkeit und Bildung - Endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 liegen vor
Wohnungszahlen ändern sich nach abschließender Aufbereitung des Zensus 2011 geringfügig
Daten der Wohngebäude- und Wohnungsfortschreibung auf Basis der endgültigen Ergebnisse des Zensus 2011 ab sofort verfügbar - Wohnraumversorgung weiter verbessert
Zensus 2011: Regionalvergleiche in Grafiken bieten schnellen Überblick

Saarland

Weitere Ergebnisse zur Bevölkerung im Saarland

Sachsen

Die Ergebnisse zu den Haushalts- und Familienstrukturen werden veröffentlicht
40 Prozent der Sachsen leben in den eigenen vier Wänden
Zensus 2011: Rund 3 Prozent der sächsischen Wohngebäude standen komplett leer

Sachsen-Anhalt

Ergebnisse zu Haushalten und Familien liegen vor

Thüringen

Thüringer Familien kleiner als im Bundesdurchschnitt
Drei von vier Thüringer Frauen sind erwerbstätig – aber weniger als ein Drittel der Führungspositionen werden von Frauen besetzt
Mehr als ein Drittel Singlehaushalte in Thüringen

Service

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2018

Logo: Statistische Ämter des Bundes und der Länder